Vogel des Jahres 2017



Presse: Neue Düngeregelungen betreffen auch Cross-Compliance















Hornissen


Förderer & Partner


Facebook


NABU Willich

Ortsverein Willich publiziert von Harry Abraham

Die Wildbienen kommen 1

So langsam werden die Tage wärmer und die Mauerbienen warten nur darauf aus ihren Kokons zu schlüpfen. Doch viele Wildbienen werden in den Kokons von Parasiten aufgefressen. Schmalbauchwespen, Diebeskäfer, Trauerschweber und Taufliegen machen es den Wildbienen schwer das Frühjahr zu erleben.

Doch wer den Wildbienen etwas unter die Flügel greifen und sie vor Parasiten schützen möchte, muss schon im Herbst aktiv werden und die Kokons aus den Nistplatten heraushohlen, säubern, waschen und trocknen, damit sie den Winter ohne Parasiten unbeschadet überstehen können.

Ein alter Schuhkarton reicht schon aus, um sie im Winter trocken und kühl zu lagern. Anfang März ist es dann soweit. Die Kokons können in die Nistkästen eingesetzt werden. Nun warten die Wildbienen nur noch auf warmes Wetter, damit sich die Blüten öffnen und Pollen und Nektar zur Verfügung stehen. Dann wird die Kokonhülle durchknabbert und ein neuer Lebensabschnitt der kleinen Brummer beginnt.

Sobald die Herren der Schöpfung geschlüpft sind, warten diese auf die Weibchen die sich noch etwas Zeit lassen.

(Fortsetzung folgt)

 

Kommentar schreiben


*Pflichtfelder. Bitte ausfüllen.