Vogel des Jahres 2017



Presse: Neue Düngeregelungen betreffen auch Cross-Compliance















Hornissen


Förderer & Partner


Facebook


NABU Willich

Ortsverein Willich publiziert von Harry Abraham

Tierportrait

2014 05 17 veränderliche Krabbenspinne 001Klein – bewaffnet und gefährlich – man nennt mich: „ Veränderliche Krabbenspinne“.

Nomen est omen, ich erkläre das noch.

Ich bin ein Weibchen, ca. 9 mm groß und ich bin der Schrecken von wesentlich größeren Insekten wie Wespen oder sogar Hornissen.

Da passe ich aber schon gut auf, daß ich nicht selbst gestochen werde.

Meinen Opfern lauere ich aus sicherer Deckung heraus auf. Ein Netz baue ich nicht.

Die Fliege, die ich gerade im Würgegriff halte, ist sicher doppelt so groß wie ich. Ich habe sie betäubt und sauge sie jetzt aus. Ich tue das nur, um zu überleben. Wenn`s ums Fressen geht, ist sich schließlich jeder der Nächste.

Man sagt mir nach, ich sei das Chamäleon unter den Spinnen, weil ich mein Aussehen der Farbe meiner Umgebung anpassen kann: deshalb auch das „veränderlich“ in meinem Namen.

Wegen meiner besonders langen Vorderbeine ähnele ich wirklich mehr einer Krabbe denn einer Spinne und ich kann daher wie diese seitlich und auch rückwärts laufen.

Natürlich interessiere ich mich auch für das andere Geschlecht. Die Männchen sind viel kleiner als ich, sind meist dunkler gefärbt und können ihr Aussehen nicht an ihre Umgebung anpassen.

Trotzdem habe ich sie zum Fressen gern. Meistens brauche ich drei, bis ich mich entschieden habe. Die ersten zwei fresse ich gewöhnlich auf, dem dritten schenke ich meine Gunst , um Nachkommen zu haben.

Übrigens, meine Karriere hatte ich bereits im Jahre 2006.

Ich war „ Spinne der Jahres“.

Tierportrait von Helmut Friesheim

Kommentar schreiben


*Pflichtfelder. Bitte ausfüllen.