Vogel des Jahres 2017



Presse: Neue Düngeregelungen betreffen auch Cross-Compliance















Hornissen


Förderer & Partner


Facebook


NABU Willich

Ortsverein Willich publiziert von Harry Abraham

Projekt: Benjeshecke

Naturwiese 2010
Pflegeaktion 2010 8
An der Naturschutzwiese in Willich – Schiefbahn legte die Willicher NABU- Gruppe eine Benjeshecke an. Die Naturschutzwiese eignet sich besonders gut, da sie in einem Biotopverbund liegt .
Gleichartige Lebensräume liegen in unmittelbarer Nachbarschaft und sind überwindbar, so dass ein beidseitiger Artenaustausch von verschiedenen Tierarten möglich ist.
Pflegeaktion 2010 4
Benjeshecken bieten Vögeln und anderen Tieren Schutz und Nahrung, so dass diese mit ihrem Kot oder ihren Nahrungsdepots das Aussamen von Gehölzen beschleunigen. Die Äste und Zweige die beim Holzschnitt anfallen, werden nicht geschreddert, sondern von Hand zu einem Wall entlang eines Feldes oder Wiese aufgeschichtet. Dieser locker aufgeschichtete Wall dient wiederum dem Schutz der heranwachsenden Pflanzen.
Pflegeaktion 2010 6
Darüber hinaus bietet das locker gelagerte Totholz zahlreichen Vogelarten ,vor allem, Heckenbrütern idealen Lebensraum.
Kleinsäuger und Insekten finden hier Schutz vor Fressfeinden.
Beschattung, Windruhe, Tauniederschlag und Bodenleben schaffen ein ideales Kleinklima in diesem Umfeld.
Nachdem die Blätter der frischen angelegten Hecke abgefallen sind, fällt genügend Licht auf den Boden und junge Pflanzentriebe können sich hier gut entwickeln.
Pflegeaktion 2010 2
Zum Schutz der neu wachsenden Sträucher muß die Totholzhecke unter umständen in den Folgejahren nachgelegt und erhöht werden.
Das Willicher NABU – Team wird die Entwicklung der Benjeshecke, welche von großem Nutzen für heimischen Pflanzen und Tiere ist und hier ein ungestörtes Rückzuggebiet finden, genau beobachten

Kommentar schreiben


*Pflichtfelder. Bitte ausfüllen.